Ihr erster Termin

Terminvereinbarung

Wenn Sie Interesse an einem Termin in meiner Praxis haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin via Terminland. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie bei mir in den richtigen Händen sind, oder spezielle Fragen zu Therapien haben, schreiben Sie mir bitte anschliessend eine E-mail, die ich dann bervorzugt möglichst zeitnah beantworte.

Vor Ihrem ersten Termin

Haben Sie einen Termin vereinbart, senden Sie mir bitte die ausgefüllte Patienteninformationen inklusive Behandlungsvertrag, die Honorarvereinbarung sowie den Patientenfragebogen einschliesslich der Timeline unterschrieben per Post zu.
Auf der Timeline tragen Sie bitte für Sie wichtige und prägnate Ereignisse ein: z.B. normale Geburt oder Kaiserschnitt, Besonderheiten während der Schulzeit, Erkrankungen, Antibiotika-Einnahmen, Krankenhausaufenthalte, Beginn von Gesundheitsstörungen, persönliche wichtige Ereignisse (z.B. Heirat, Trennung, Tod eines geliebten Menschen, mentale oder emotionale Stresszeiten wie Prüfungszeiten, beruflicher Wechsel….).

Mit der Übersendung Ihrer Unterlagen ist der Termin verbindlich für Sie reserviert und ich weiß, dass Sie die Informationen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben. Sollte ich Ihre Unterlagen bis 14 Tage vor Ihrem Termin nicht erhalten haben, gehe ich davon aus, dass Sie sich anders entschieden haben und Ihr Termin wird automatisch storniert und weiter vergeben!

Wenn Sie auf Ihren Termin verzichten möchten, freue ich mich trotzdem, wenn Sie den Termin rechtzeitig stornieren, so dass ich ihn zeitnah weiter vergeben kann. Einen Termin können Sie ganz einfach wieder stornieren, indem Sie dem Link in der Bestätigungsmail folgen, die Sie nach Ihrer Terminbuchung erhalten.

Der Patienten-Fragebogen

Dieser Fragebogen beinhaltet für mich wichtige Informationen zu Ihrer Gesundheit und trägt dazu bei, dass ich mich bei Ihrem Termin ganz auf Sie konzentrieren kann. Darüber hinaus benötige ich, so weit vorhanden, Blutbilder, Arzt, OP-, und Krankenhausberichte ALS KOPIE, die Sie mir bitte zusammen mit dem ausgefüllten Fragebogen per Post zusenden oder bei kurzfristigen Terminen in die Praxis zu Ihrem Termin mitbringen. Senden Sie mir bitte auf keinen Fall Ihre Orginale zu. Ein Kopieren während Ihres Termins ist zwar prinzipiell möglich, kostet aber unnötig Zeit und sollte daher vermieden werden.

Bei sehr umfangreichen Krankenakten wird die Begutachtung nach Zeit berechnet (siehe Honorarvereinbarung). In der Regel können Sie dabei von einem Zeitaufwand von 15-30 Minuten ausgehen. Bei Unterlagen im Umfang eines Aktenordners auch mehr.  Scheuen Sie bitte trotzdem nicht davor zurück, mir Ihre umfangreichen Unterlagen zuzusenden. Je mehr Informationen ich habe, desto gezielter ist die Suche nach den Ursachen Ihrer Beschwerden, dies wiederum verkürzt die Behandlungszeit und erhöht die möglichen Erfolgschancen. Für mich sind alle Informationen zu Ihrer Gesundheit wichtig, oft liegt die Ursache der Beschwerden lange zurück und in Dingen begründet, die zu der Zeit nicht als relevant angesehen wurden.

Ihr erster Termin

In der Regel kommen Sie einmal für eine ausführliche Erstanamnese und Beratung zu einem Termin in meine Praxis. Dies ist unumgänglich und sehr wichtig, da bei diesem Termin Ihr gesundheitlicher Werdegang von Kindesbeinen an genau analysiert wird und damit die Voraussetzung für alles weitere bietet. Bei diesem Termin können auch intern angebotene Praxisleistungen wie z.B. Vitalblutdiagnostik, HRV oder der Spenglersan- Kolloid- Test in Anspruch und Blutabnahmen für eine evtl. nötige Labordiagnostik durchgeführt werden. Benötige ich für eine sinnvolle Therapieempfehlung ausstehende Laborergebnisse oder die Ergebnisse einer nahe gelegten fachärztlichen Diagnostik, verabreden wir einen weiteren Termin. Zu einem späteren Zeitpunkt verabreden wir einen Kontrolltermin. Sie melden sich bei mir, wenn Fragen auftauchen, es etwas zu berichten gibt oder Sie für einen Therapiebestandteil meine Hilfe benötigen. Auch Therapieerfolge teile ich gerne mit Ihnen und freue mich über Rückmeldungen!

Der Weg zu den Behandlungsräumen führt über eine Treppe (7 breite und tiefe Stufen), daher ist meine Praxis leider nicht rollstuhlgerecht.